Niederkasseler Autorin Valerie Schussel liest in der Stadtbücherei Lülsdorf. Familien-Alltag als Spagat zwischen Wahnsinn und unendlicher Liebe.

Werbung Lesung Blöder Mama
© probiblio & Claudia Franzen

„Sonntags in der StaBü“ heißt die Veranstaltungs- Reihe, die probiblio e.V., der Förderverein der Niederkasseler Stadtbüchereien, immer am letzten Sonntag im Monat in Lülsdorf präsentiert. Die Bücherei ist für die Ausleihe von 11. bis 14.00 Uhr geöffnet und immer gegen 12.00 Uhr gibt es Programm: Mal werden Bücher vorgestellt, immer wird Kaffee getrunken, Kuchen gegessen und miteinander geplaudert und in unregelmäßigen Abständen können Niederkasseler Autorinnen und Autoren ihre Werke präsentieren.

Am Sonntag dem 30. Juni liest die Niederkasseler Autorin Valerie Schussel aus ihrem Buch „Blöder Mama“, der wahren Geschichte einer Mutter von zwei Trotzköpfen. Das Schreiben wurde zu einer Art Selbsttherapie, um hinterher über so manche nervenaufreibende Situation wenigstens lachen zu können. Aus der Privatausgabe wurde im dreijährigen Schreibprozess eine Veröffentlichung, damit sich andere Elternteile oder Bezugspersonen darin wiederfinden, und ebenfalls zum Lachen gebracht werden.

Der Name Valerie Schussel ist ein Pseudonym hinter dem sich die Lülsdorferin Claudia Franzen verbirgt. Der Eintritt zu der Lesung ist kostenfrei.

Sonntag 30. Juni 12.00 Uhr Bücherei Lülsdorf, Auf dem Pemel 23

Und am Samstag dem 29.Juni heißt es wieder ab 14.00 Uhr: Spielen in der Stabü Die Bücherei Mondorf öffnet die Tür für die Ausleihe und der Verein „Wilde Zockerei“ aus Bonn seine Schatzkiste mit Spielen. Bis 18.00 Uhr – Spaß ist garantiert.